Menschen mit Behinderung

Wohnangebote

Ambulant Betreutes Wohnen

Hilfe zur Selbsthilfe

03_caritas-3-155

Das Ambulant Betreute Wohnen bietet Menschen mit Hörschädigung, Menschen mit Lernbehinderung/geistiger Behinderung und Menschen mit Mehrfachbehinderung die Unterstützung, die notwendig ist, um ein selbstbestimmtes und möglichst selbstständiges Leben in der eigenen Wohnung zu führen. In der Region Emsdetten, Greven, Saerbeck, im Kreis Steinfurt, in der Stadt Münster und im Kreis Warendorf bietet das Ambulant Betreute Wohnen Begleitung, um Eigenverantwortung zu stärken und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Unser Konzept

Leitlinien des pädagogischen Angebotes in unseren Diensten und der individuellen Hilfeplanung sind eine ganzheitliche Sichtweise, die Orientierung an der Lebensqualität jeder/s Einzelnen und im Sozialraum. Im Sinne der Inklusion ist es für uns selbstverständlich, dass Menschen mit Behinderung in allen Bereichen des Lebens von Anfang an dabei sind. Dass sie dazugehören. Wir orientieren uns an der Lebenssituation der Menschen, die sich uns anvertraut haben, und erarbeiten gemeinsam mit ihnen einen Lebensweg.

Wohnformen

Die Betreuung beginnt dort, wo Sie wohnen. Egal, ob Sie bei Ihren Eltern oder in einem eigenen Haushalt, allein oder in einer Lebens- oder Wohngemeinschaft leben. Wir unterstützen bei der Wohnungssuche und bieten darüber hinaus auch Hausgemeinschaftswohnen im Rahmen von Intensiv Betreutem Wohnen an.

Unser Angebot

Art und Umfang der Unterstützung werden individuell, entsprechend Ihren Bedarfen, vereinbart. Jeder Betreute hat einen festen Ansprechpartner aus unserem erfahrenen Team. Unser Angebot umfasst praktische Hilfen und Begleitung in allen Lebensbereichen, wie  zum Beispiel:

  • Hilfe bei der Strukturierung des Alltags und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung (Organisation des Haushalts, Wohnraumgestaltung, Unterstützung beim Schriftverkehr),
  • Hilfe bei Suche und Erhalt angemessenen Wohnraums und im Wohnumfeld,
  • Unterstützung bei der Gesundheitssorge, Begleitung zu Arzt- und Krankenhausbesuchen,
  • Anleitung zu sinnvoller Freizeitgestaltung,
  • Hilfe bei Aufbau und Pflege sozialer Kontakte,
  • Hilfen bei Konflikten in allen persönlichen Lebensbereichen,
  • Unterstützung bei Kontakt mit Behörden,
  • Kommunikationsunterstützung,
  • Finanzplanung.
  • Hilfen zur Vorbereitung auf selbständigeres Wohnen (Angebote im Rahmen der Ambulanten Wohnschule).

Antrag und Kosten

Beim Antrag für Ambulant Betreutes Wohnen helfen wir Ihnen. In einem persönlichen Gespräch klärt der zuständige Mitarbeiter - Herr Guido Gehrmann (Telefon: (02572) 157-21, E-Mail: gehrmann@caritas-emsdetten-greven.de) - ob für Sie das Ambulant Betreute Wohnen die richtige Form der Unterstützung ist. Für die Kosten der Wohnung und den Lebensunterhalt kommt jeder Betreute selbst auf oder stellt - mit unserer Hilfe - einen Antrag beim zuständigen Sozialamt/Grundsicherungsamt.

Für die Betreuung schließen wir mit Ihnen einen Betreuungsvertrag. Die Kosten sind einkommensabhängig. Wenn Sie diese Kosten nicht selbst tragen können, besteht die Möglichkeit beim überörtlichen Sozialamt einen Antrag auf Kostenübernahme zu stellen. Wir beraten Sie gern und helfen Ihnen beim Antrag auf das Ambulante Betreute Wohnen.

Für Menschen mit Behinderung und Suchterkrankung bieten wir im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnens ein eigenes Konzept von Betreuung an. 

Sprechen Sie uns an!